studio daniela tombergs

Vom Haus zum Zuhause – Warum umbauen eine gute Wahl ist.

Danke Zuhause

Häuser haben eine lange Lebensdauer. Sie altern meistens langsamer als Menschen und somit gibt es immer wieder Häuser, die neue Besitzer suchen oder bekommen. Ist das bei dir der Fall? Hast du ein schon bestehendes Haus gefunden oder das Haus dich und deine Familie? 

Bei mir war es das Haus meiner Großeltern, denen ich sehr verbunden war und dank des Zuhauses meiner Familie auch immer noch bin. Ich durfte hier viele Mittage nach der Schule essen und später meine Oma im Alter begleiten. Jetzt lebe ich hier mit meiner Familie. Ich habe das Haus an unsere Bedürfnisse angepasst und gleichzeitig anerkannt, was meine Großeltern geschaffen haben. 

Nicht immer besteht so eine persönliche Beziehung, nicht immer sind alte Häuser gut weiterzunutzen, und gleichzeitig lohnt es sich sehr oft genau hinzuschauen.

Warum solltest du dein Haus umbauen?

Optimierung des Wohnraums

Bei einem Umbau können die Gegebenheiten an den Alltag von dir und deiner Familie angepasst werden. Die Bereiche können nach euren Bedürfnissen gestaltet werden und dein Zuhause kann auch auf zukünftige Möglichkeiten vorbereitet werden. Deine Familie könnte wachsen oder auch wieder schrumpfen. Es könnte auch auf Barrierefreiheit im gesamten oder in Einzelbereichen geachtet werden, um für Einschränkungen in der Beweglichkeit oder andere Herausforderungen vorbereitet zu sein. 

Steigerung der Energieeffizienz

Ein weiterer Aspekt ist, das Gebäude an die heutigen Erkenntnisse, technischen Möglichkeiten und Anforderungen im Bereich Gebäudehülle und Gebäudetechnik anzupassen. Der Austausch von Fenstern und Haustür oder das Anbringen von Dämmung sollte gut mitgedacht werden. Diese Punkte spielen auch zusammen mit dem Heizsystem und eventuell Kühlsystem, sowie Solar oder Photovoltaik eine Rolle, langfristig mit Ressourcen schonend zu wohnen.

Erhöhung des Immobilienwerts

Neben den persönlichen Vorteilen bietet ein Umbau durchaus die Möglichkeiten, den Wert deiner Immobilie zu steigern. Modernisierung und Anpassungen können das Haus attraktiver für Käufer oder Mieter machen. Ob dies bei euch oder in eurer Region eine Rolle spielt, ist individuell zu klären. 

Erhöhen der Lebensdauer

Nicht nur wir Menschen, sondern auch Häuser brauchen Zuwendung, um lange und schön zu altern. Einige Punkte brauchen kosmetische Behandlung, bei anderen ist eine tiefergehende Behandlung nötig, um die Lebensdauer eines Hauses zu verlängern. Ich denke hierbei zum Beispiel an Malerarbeiten, die immer wieder mal anfallen oder Fensteraustausch, welcher nur alle paar Jahrzehnte gemacht werden sollte. 

Warum umbauen und nicht neu bauen?

Nutzung des Vorhandenen

Die Kosten für den Neubau eines Einfamilienhauses können erheblich höher sein als die für einen Umbau. Beim Umbau kann bereits bestehendes weitergenutzt werden. In welchem Umfang muss bei jedem Objekt festgestellt werden. Wenn die Grundsubstanz und Struktur gut sind, kann das viel Material und Arbeitskosten einsparen.
Die grundlegenden Elemente wie Fundament, Keller, Wände und Dachstuhl sind oft mit geringen Anpassungen gut weiterzunutzen. Dies ermöglicht eine große Einsparung von Ressourcen, welche bei Neubauten erst gewonnen bzw. erstellt werden müssen. Diese Einsparung zeigt sich sowohl im zeitlichen als auch im sogenannten ökologischen Fußabdruck, den jeder Mensch hinterlässt.

Nutzung der Umgebung

Die Grundstücke, die schon bebaut sind, sind zumeist gut an die technische Infrastruktur angebunden. Wasser und Abwasser, Strom und Kabelverbindungen … um Beispiele zu nennen. Zudem befinden sich viele umzubauende Häuser in einem Kontext, der schon eingelebt ist. Es gibt Nachbarn, es gibt Infrastruktur wie Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte, es gibt große Bäume usw. All dies macht das Ankommen als Familie oft leichter, als wenn auf der „grünen“ Wiese gebaut wird. Natürlich gilt das auch für den kompletten Abriss und Neubau eines Gebäudes in einer schon bestehenden Gemeinschaft.

Es muss nicht immer gleich alles verändert werden.

Es gibt Häuser und Familien, die nur eine kleine Anpassung oder Auffrischung benötigen, um gut zusammenzukommen 🙂 Manchmal ist ein bisschen mehr nötig, um langfristig zufrieden zu sein. Abhängig vom Umfang kannst du in dem Haus wohnen (bleiben). Bei einigen Arbeiten kann das Haus sicherlich nicht die gesamte Umbauphase bewohnt sein. Wenn das Projekt in einzelnen Schritten zu meistern ist, sollte auf jeden Fall ein gesamtes Konzept erstellt werden, damit du dich nicht auf dem Weg verläufst.

Die persönliche Note

Umbauten können den Charme bewahren oder erneut hervorlocken. Es können besondere architektonische Merkmale erhalten und gleichzeitig neue Wege gefunden werden, mit ihnen umzugehen. Die Verbindung zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart trägt zur Individualität und Einzigartigkeit der Immobilie ein. 

Es macht unwahrscheinlich viel Spaß herauszufinden, welche Elemente gut weitergenutzt werden können und wie diese mit ihren zukünftigen Bewohnern zusammen finden. Und es ist wichtig für das Wohlbefinden, seinen eigenen Geschmack und seine eigenen Bedürfnisse zu kennen.

Umbauen ist toll 🙂 

Selbst mit kleinen Schritten kannst du deinem Zuhause neues Leben einhauchen, aber träume groß. Nimm dir Zeit, deine eigenen Wünsche und Ideen zu erkunden und glaub an deine Träume. Die Magie liegt in den Details – lass uns sehen, wie wir sie in die Realität umsetzen können. 

Fotos by studio daniela tombergs und *by freepik

soweit. sogut.

Hallo, ich bin Daniela. Ich begleite und berate Familien beim Umbau ihres Zuhauses.